Wir verwenden Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einstellungen

Wir gestalten für Sie automatisierte Tub- und Nest-Handlingsysteme

In der Pharmaindustrie sind Tubs mit Nest eine verbreitete Sekundärverpackung für das Handling von Glasbehältnissen, wie Spritzen, Vials, Ampullen und Karpulen.


Während die Verarbeitung der flüssigen pharmazeutischen Medikamente in der Regel bereits automatisiert abläuft (Bsp. Befüllen, Etikettieren, Inspizieren), werden die Tubs mit Nest häufig noch manuell in die Anlagen eingeführt. STERISYS hat diesen Umstand erkannt und stellt hier seine Lösungen zum automatisierten Tub- und Nest-Handling vor.

Ob unsere Standard-Systembausteine eingesetzt werden können oder ob wir für Sie von Grund auf spezifische Lösungen entwickeln müssen: Wir sind der richtige Partner!

ENGINEERING FOR LIFE

Unsere Stärke liegt in unserer jahrelangen Kundenpraxis. Entsprechend dieser Erfahrung und Ihren spezifischen Anforderungen, Systemlayouts und Produktionsprozessen entwickeln wir für Sie die optimale Lösung für das automatisierte Handling von Glas- oder Kunststoffbehältnissen.

Wir begleiten Sie von Anfang an: Von der Konzeptentwicklung mit dynamischer und aussagekräftiger 3D- Layoutvisualisierung über die Fertigung der Anlage bis hin zur vor Ort-Installation und Inbetriebnahme – Alles aus einer Hand.

Unsere Lösungen integrieren sich perfekt in Ihre bestehenden Herstellungs- und Logistikabläufe und können, je nach Anforderung, mit den kundenseitigen ERP Systemen verbunden werden, um den Automatisierungsgrad zu vervollständigen und die Produktnachverfolgung sicherzustellen.

 

Unsere STERISYS Systembausteine

Unsere bestehenden Standard-Systembausteine gewährleisten ein flexibles Handling Ihrer verschiedenen Tub- und Nest-Formate.

Dabei können wir individuell auf Ihre Sekundärverpackungsformat eingehen: 

  • Tub mit Deckel 
  • Tub ohne Deckel
  • Tub mit Palettenzwischenlage (z.B. Kunststoffplatten)
  • Tubs und Nests in Sonderformaten

Außerdem entscheiden Sie, welche Prozesse automatisiert werden sollen: 

  • Depalettieren: Entnehmen des Tubs aus Palettenboxen, Paletten oder Regalwagen  
  • Palettieren: Einsetzen des Tubs in Palettenboxen, Paletten oder Regalwagen
  • Nest Handling: Entnehmen des Nests aus dem Tub und Einsetzen des Nests in das Tub
  • Denesting: Entnehmen der Spritzen aus dem Nest
  • Nesting: Einsetzen der Spritzen in das Nest 

Systemmerkmale


Modulares Anlagenkonzept
Basierend auf Ihren bestehenden Produktionsprozessen und Verpackungsmaterialien entwickeln wir das passende Handlingsystem.

Große Auswahl an Greifwerkzeugen
Anwendbar für unterschiedliche Anforderungen, Anlagenlayouts und Tub-/Nest-Formaten.

Kontinuierliche & reproduzierbare Prozesse
Unsere Anlagen sind auf einen 24/7-Betrieb ausgelegt. Die roboterbasierten Automatisierungsleistungen gewährleisten ein maximales Maß an Prozessgenauigkeit und -reproduzierbarkeit.

Fördersysteme

Bei der Beförderung von pharmazeutischen Behältnissen ist ein hohes Maß an Präzision erforderlich.  Dementsprechend werden die Fördersysteme, wie Förderbänder, Stapler oder Puffersystemen (Stacker), entsprechend Ihren Ansprüchen (z.B. kein Produktkontakt) sowie den standardisierten Hygieneanforderungen konzipiert und erstellt.

Außerdem kann weiteres Equipement, wie beispielsweise ein Barcodescanner in den Prozess von uns integriert werden, um ein lückenloses Produkttracking sicherzustellen. 

 

Kamerageführte Roboter

Damit der Roboter die Tubs von der Palette einwandfrei entnehmen kann, ist eine akzeptable Positionierung der Tubs notwendig. Bei dem Transport ohne Deckel oder Palettenzwischenlagen kann die richtige Platzierung oft nicht sichergestellt werden, da beispielsweise Tubs leicht überlappen und sich das Herausnehmen mittels des Roboters somit schwieriger gestaltet. 

Um dieses Risiko zu minimieren, erfasst das eigens entwickelte STERISYS „Camera Vision System“ die genaue Position des Tubs und passt die Position des Robotergreifers dementsprechend an. Dadurch wird die sichere Entnahme der Tubs oder das Einlegen der Nests in den Tubs sichergestellt.

Robotergreifersysteme

Für das Bewegen von Tubs und Nests setzen wir grundsätzlich Greifer ein, die mit Vakuum-Saugnäpfen ausgestattet sind. Sie werden spezifisch für die Tubs und Nests des Kunden angepasst und ermöglichen somit ein besonders materialschonendes Greifen. 

Wir bieten den Vorteil, Tub, Nest und Deckel gleichzeitig mit einem Greifer zu bewegen. Zeitintensive Werkzeugwechsel für die verschiedenen Verpackungsbestandteile werden daher weitestgehend verhindert. 

 

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um mehr Informationen über das Tub- und Nest-Handling zu erhalten.